Zinssituation - Ein Überblick über den aktuellen Immobilienmarkt

Anfang des Jahres lagen Zinsen für langfristige Finanzierungen um ein Prozent. Innerhalb des letzten halben Jahres haben sich die Zinsen verdreifacht, nun hat die Europäische Zentralbank (EZB) die Zinswende eingeleitet und den Leitzins angehoben. Es ist mit weiteren Steigerungen zu rechnen. Die Zinssituation hat auch Auswirkungen auf die Immobilienpreise. 

Steigendes Zinsniveau zu erwarten 

Einige Experten erwarten, dass das Zinsniveau in den nächsten Monaten weiter ansteigen wird und Ende 2022 bis zu 4 Prozent betragen könnte. Andere gehen davon aus, dass der Anstieg sich etwas verlangsamen wird, sodass wir bei bis zu 3 Prozent am Jahresende liegen werden. Unabhängig davon bleibt der Fakt, dass die Bauzinsen steigen. Die Immobilienpreise sind seit Jahren hoch. Während sich in der Null-Zins-Phase viele Menschen ein Eigenheim leisten konnten, wird das Interesse aufgrund der steigenden Finanzierungskosten abnehmen - es ist also eine sinkende Nachfrage zu erwarten. Es zeichnet sich ab, dass künftig deutlich weniger Menschen Eigentum finanzieren können. Auch die unsichere Situation aufgrund des Ukraine-Konflikts trägt zu einer Zurückhaltung bei Kaufinteressenten bei. Die Immobilienexperten der VR-Immobilien Wildeshauser Geest GmbH gehen davon aus, dass der Zenit der Verkaufspreise erreicht ist. Käufer sind nicht mehr bereit, jeden Preis zu bezahlen. 

Der Immobilienmarkt verliert an Dynamik 

Schild mit Immobilienbegriffen

Wie sich der Immobilienmarkt weiter entwickeln wird, bleibt abzuwarten. Durch Material- und Fachkräftemangel bleiben die Neubaukosten hoch, sodass hier nicht mit großen Preisrückgängen zu rechnen ist. Andererseits drängen deutlich weniger Käufer auf den Markt, denn für Bauherren wird es schwerer, die Kosten zu stemmen.

Es ist davon auszugehen, dass überhitzte Immobilienmärkte abkühlen und damit etwas günstiger werden. Insgesamt wird die Preisentwicklung damit an Dynamik verlieren, aber ein Absturz der Immobilienpreise ist nicht zu erwarten. 

 

Sehr guter Zeitpunkt für Immobilienverkäufer 

Wenn Sie darüber nachdenken, Ihre Immobilie zu verkaufen, ist jetzt ein guter Zeitpunkt, das Vorhaben in die Tat umzusetzen. Noch zeigt die Zinswende keine großen Auswirkungen auf den Immobilienmarkt und Sie können von einem erfolgreichen Geschäftsabschluss ausgehen. Wer hingegen aktuell auf der Suche nach einer Immobilie ist, muss mit weiterhin hohen Preisen und dazu mit höheren Finanzierungskosten rechnen. Es wird zunehmend wichtiger, einen hohen Anteil an Eigenkapital in das Vorhaben einzubringen. 

VR-Immobilien Wildeshauser Geest GmbH als starker Partner an Ihrer Seite 

Unabhängig davon, ob Sie auf der Suche nach einer Kaufimmobilie sind oder Ihr Eigenheim verkaufen möchten, stehen wir Ihnen bei Ihrem Vorhaben sehr gerne zur Seite. Nehmen Sie Kontakt auf, wir freuen uns auf ein persönliches Gespräch.

Zurück zur News-Übersicht

VR-Immobilien Wildeshauser Geest GmbH

Rufen Sie uns an. Wir freuen uns auf ein persönliches Gespräch.

(04431) 8901205
Kontakt Kontakt